auch als Geschenkidee - Gutscheine zu unseren Events
Startseite
Veranstaltungen
Buchtipps
Wir über uns
Firmenchronik
Kontakt
Unsere Bücher
Für Kids
Ebbeke.

seit 90 Jahren - Lesen mit Lust und Laune

Veranstaltungsvorschau

Montag

29. Oktober 2018

um 19.30 Uhr

im Hotel Im Engel

Brünebrede 33 - 37

48231 Warendorf

Neues aus der Welt der Bücher
Christine Westermann

Bücher wie Sand am Meer und eine Autorin und Moderatorin, die diese Bücher liebt. Bekannt und beliebt sind ihre Buchtipps - in den Feuilletons, dem Rundfunk („Bücher“ oder „Buchtipp“) oder ihren Fernsehsendungen („Frau TV“). Freuen Sie sich auf einen Abend mit Christine Westermann, ihrer Begeisterung für die Bücher und ihre besondere Art der Buchvorstellung - live in Warendorf mit ihrem Streifzug durch die Bücherwelten - ihre buch-Highlights des Jahres 2018.

© Ben Knabe - networks
Christine Westermann, in Erfurt geboren, ist bekannt als Radio- und Fernsehjournalistin. Nach langjährigen Stationen bei der »Drehscheibe« und der »Aktuellen Stunde« moderierte sie 20 Jahre lang zusammen mit Götz Alsmann die Sendung »Zimmer frei«, die mit dem Adolf-Grimme-Preis und dem Comedy-Preis ausgezeichnet wurde. Seit 2015 ist Christine Westermann Mitglied der ZDF-Sendung »Das literarische Quartett«. Dort wie auch in anderen Radio- und Fernsehsendungen (»Bücher« WDR 5, »Frau TV« WDR-Fernsehen, »Buchtipp« WDR 2) stellt sie Neuerscheinungen vor. 2010 erhielt sie den Ersten Deutschen Radiopreis in der Kategorie »Bestes Interview«.
jetzt Karten reservieren unter info@ebbeke.de - Eintritt pro Person; 15,00 Euro

Montag

5. November 2018

um 19.30 Uhr

in unserer Buchhandlung

48231 Warendorf

Grenzgänger - Die Geschichte einer verlorenen Kindheit
Mechtild Borrmann

Die Schönings leben in einem kleinen Dorf an der deutsch-belgischen Grenze. Wie die meisten Familien hier verdienen sich auch die Schönings mit Kaffee-Schmuggel etwas dazu. Die 17jährige Henni ist, wie viele andere Kinder, von Anfang an dabei und diejenige, die die Schmuggel-Routen über das Hohe Venn, ein tückisches Moor-Gebiet, kennt. So kann sie die Kaffee-Schmuggler, hauptsächlich Kinder, in der Nacht durch das gefährliche Moor führen. Ab 1950 übernehmen immer mehr organisierte Banden den Kaffee-Schmuggel, und Zöllner schießen auf die Menschen. Eines Nachts geschieht dann das Unfassbare: Hennis Schwester wird erschossen. Henni steckt man daraufhin 1951 in eine Besserungsanstalt. Wegen Kaffee-Schmuggels. Doch das ist nur ein Teil der Wahrheit...

"Grenzgänger" ist ein packender wie aufwühlender Roman, eingebettet in ein düsteres Stück Zeitgeschichte.

© Annika Ettrich
Mechtild Borrmann, Jahrgang 1960, verbrachte ihre Kindheit und Jugend am Niederrhein. Bevor sie sich dem Schreiben von Kriminalromanen widmete, war sie u.a. als Tanz- und Theaterpädagogin und Gastronomin tätig. Mit "Wer das Schweigen bricht" schrieb sie einen Bestseller, der mit dem Deutschen Krimi Preis ausgezeichnet wurde und wochenlang auf der KrimiZeit-Bestenliste zu finden war. Für den "Geiger" wurde Mechtild Borrmann als erste deutsche Autorin mit dem renommierten französischen Publikumspreis "Grand Prix des Lectrices" der Zeitschrift Elle ausgezeichnet. 2015 wurde sie mit "Die andere Hälfte der Hoffnung" für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert
Mechtild Borrmann, Grenzgänger; 20,00 Euro
jetzt Karten reservieren unter info@ebbeke.de - Eintritt pro Person; 10,00 Euro

Donnerstag

8. November 2018

um 19.30 Uhr

im Hotel Im Engel

Brünebrede 33 - 37

48231 Warendorf

Pinot Grigio stand nicht im Testament - Krimi und Wein
Paul Grote

»Kommen Sie zu uns nach Südtirol!« Mit diesen Worten lädt Winzer Werner Kannegießer den Fotografen Frank Gatow auf sein Weingut ein. Doch als der Hamburger in Südtirol eintrifft, um Weinberge und modernste Kellereien zu fotografieren, ist der Winzer tot. Er soll beim Tauchen in der Karibik ertrunken sein. »Angeblich«, wie seine Tochter Theresa meint. Sie bezweifelt die Version vom Herzschlag unter Wasser. Aber dafür fehlt ihr jeglicher Beweis. Und für einen Mord in der Karibik sind die Bozener Carabinieri nicht zuständig. Erst auf Theresas Drängen hin stellt Gatow halbherzig Ermittlungen an. Schon bald stolpert er über zahlreiche Ungereimtheiten, und auf einmal scheint ihm der Mordverdacht gar nicht mehr so abwegig. Doch dann begeht er einen folgenschweren Fehler ...

Paul Grote, seit Jahren bei uns ein Garant für einen spannenden und erlebnisreichen Abend. Ein Abend für Geist und Gaumen - denn zwischen den kulinarischen Gängen aus der Region der Krimihandlung mit begleitenden Weinen liest Paul Grote gekonnte seine Lesepassagen.
Paul Grote, Pinot Grigio stand nicht im Testament; 12,95 Euro
jetzt Karten reservieren unter info@ebbeke.de - Eintritt pro Person; 40,00 Euro*

*Lesung, ein Südtiroler Drei-Gang-Imbiss, begleitenden Weinen der Region und Mineralwasser

Montag

12. November 2018

um 19.30 Uhr

in unserer Buchhandlung

48231 Warendorf

TOP TEN Herbst 2018 - die Zweiunddreißigste
Vorstellung aktueller Neuerscheinungen mit Andre Auer

Zum siebten Mal mit Andre Auer präsentieren wir Ihnen an diesem Abend die insgesamt 32. Ausgabe unserer TOP TEN. Zehn Neuerscheinungen stellen wir Ihnen am diesem Abend vor.

Neben Informationen zu den Inhalten und den Autoren gibt es die gewohnten Lesepassagen aus den Büchern sowie die gewohnte Pause mit Getränken und Gesprächen.
jetzt Karten reservieren unter info@ebbeke.de - Eintritt pro Person; 8,00 Euro

Mittwoch

14. November 2018

um 19.30 Uhr*

Marienkirche

48231 Warendorf

*19.00 Uhr Inspration;

Einlass zur Lesung ab 19.25Uhr

Jessas, Maria und Josef - Gott zwingt nicht, er begeistert
Rainer Maria Schießler
»Jessas, Maria und Josef!« - mit diesem Ausruf bei freudigen wie leidvollen Ereignissen ist Rainer Maria Schießler aufgewachsen. Und er begegnet ihm wieder in seiner alltäglichen Arbeit als Wanderprediger und unkonventioneller Seelsorger, als Bayerns bekanntester Kirchenmann. Durch seine immer weiter wachsende Popularität ist er als Zuhörer und Ratgeber weit über seine Pfarrei- grenzen hinaus gefragt. Vor allem deswegen nimmt er in diesem neuen Buch die Themen der Menschen auf,
©iSusanne Krauss
die an ihn herantreten: Es geht um Fragen des Zusammenlebens, des Zweifelns und Glaubens, um das, was im Alltag trägt und Halt gibt. "Gott zwingt nicht, er begeistert!" ist Schießlers Credo, mit dem er die Menschen wieder mit ihrem Glauben in Berührung bringt.

Mit diesem Buch spricht Pfarrer Schießler seinem Publikum aus der Seele.

Rainer Maria Schießler, geboren 1960, ist ein katholischer Pfarrer. Schießler gilt durch unkonventionelle Seelsorge und teilweise medienwirksame Aktionen als "einer der bekanntesten Kirchenmänner" bezeichnet. Seit 1993 ist er Pfarrer in St. Maximilian in München und übernahm im Jahr 2011 auch die Münchner Heilig-Geist Gemeinde am Viktualienmarkt. Von 2006 bis 2012 arbeitete Schießler jedes Jahr im Schottenhamel-Zelt des Münchner Oktoberfestes als Bedienung; das verdiente Geld spendete er für einen wohltätigen Zweck. Seit 2015 bedient er wieder im Schottenhamel. Seine eigene Talkshow "Pfarrer Schießler" wird in unregelmäßigen Abständen beim BR produziert und ausgestrahlt...
Rainer M. Schießler, Jessas, Maria und Josef; 20,00 Euro
jetzt Karten reservieren unter info@ebbeke.de - Eintritt pro Person; 10,00 Euro

Montag

26. November 2018

um 19.30 Uhr

im Hotel Im Engel

Brünebrede 33 - 37

48231 Warendorf

Zukunft? China! - Wie die neue Supermacht unser Leben verändert
Frank Sieren

China ist keine ferne Bedrohung mehr, China ist da! Politisch und wirtschaftlich. Das Reich der Mitte ist ehrgeizig, schnell und gut organisiert, es ist innovativ wie das Silicon Valley und bestimmt zunehmend die internationalen Spielregeln. China setzt auf Wachstum und digitale Technologien und hält sich nicht mit dem westlichen Demokratiemodell auf. Auf allen Kontinenten investiert es in Bodenschätze, Schlüsselindustrien und Infrastruktur - auch bei uns. Das 1000-Milliarden-Dollar-Projekt der Neuen Seidenstraße reicht bis Duisburg. An den Aktienmärkten gehören Alibaba und Tencent inzwischen zu den weltweit größten Unternehmen. Aus erster Hand zeigt der China-Experte Frank Sieren, wo China uns direkt herausfordert und was die neue Weltmacht für uns bedeutet: sowohl Chance als auch Gefahr.

© privat
Frank Sieren ist einer der führenden China-Experten Deutschlands. Der Journalist, Buchautor und Dokumentarfilmer lebt seit 1994 in Beijing und beschreibt die Entwicklungen in der neuen Weltmacht. Lange schrieb er für die »Wirtschaftswoche« und die »Zeit«, heute ist er Korrespondent des »Handelsblatts«.
Frank Sieren, Zukunft? China!; 22,00 Euro
jetzt Karten reservieren unter info@ebbeke.de - Eintritt pro Person; 10,00 Euro

Samstag

23. März 2019

-----------------------------

Sonntag

24. März 2019

Seien Sie dabei wenn es wieder heißt: Leipzig empfängt das Lese-Publikum!

Genießen Sie am Samstag die großartige Stadt Leipzig während einer Stadtführung und freuen Sie sich auf ein interessantes Kulturprogramm am Abend. Der Sonntag steht dann ganz unter dem Zeichen der Messe - stöbern Sie in den Büchern der Verlage, lassen Sie sich treiben vom Messeflair oder besuchen Sie die zahlreichen Autorenlesungen. Sprechen Sie uns an - wir machen Ihnen ein individuelles Angebot.

Reservierungen sind ab sofort möglich, die Plätze sind begrenzt.